Über mich

Mein Name ist Laura und ich bin ein Ökohippie.

Zumindest werde ich manchmal so genannt. Warum?

Weil ich viel hinterfrage. Am liebsten das, was „schon immer so war“ und was „man eben so macht“. Ganz oft handle ich nach meinem Bauchgefühl und tue das, was sich für uns beide richtig anfühlt.

Seitdem ich im Sommer 2016 Mama einer wunderbaren Wirbelwind-Tochter geworden bin, ist diese Eigenschaft noch stärker geworden und ich habe mich bisher immer auf mein Bauchgefühl verlassen können. Das Leben mit meiner Tochter hat mir noch einmal verdeutlicht, wie wichtig es ist, unsere Erde und Umwelt zu schützen. Denn ich möchte, dass meine Tochter ihren Kindern auch noch eine lebenswerte Umwelt zeigen kann. Ebenso hat sie mir gezeigt, wie viel Unnötiges wir in unserem Alltag benutzen, ganz besonders auch in der Babypflege.

So keimte in mir die Idee, mit Stoff zu wickeln, als unsere Tochter drei Monate alt war und wir alle geschenkten Wegwerfwindeln aufgebraucht hatten. Lange darüber nachgedacht habe ich nicht, es fühlte sich einfach richtig an und ich wollte es ausprobieren. Wir waren selbst nicht von Anfangsschwierigkeiten verschont, aber das Thema Stoffwindeln hat mich nie losgelassen und so stiegen wir nach einiger Zeit des Ausprobierens komplett auf Stoffys um. Mittlerweile ist auch mein Mann begeisteter Stoffy-Wickler und wir können uns nicht mehr vorstellen, es anders zu machen.

Im Sommer 2017 absolvierte ich den Grundkurs der Ausbildung zur Stoffwindelberaterin bei den Stoffwindelexperten und schloss diese im Januar 2018 mit der Prüfung und Zertifizierung ab.

Jetzt freue ich mich darauf, Eltern und anderen Interessierten dabei zu helfen, ihren Stoffy-Weg zu finden.